Offre archivée le 15/06/2022

Referent (m/w/d) zur Studien-/Forschungsprogramm- und Projektentwicklung, Saarbrücken

Université franco-allemande / Deutsch-Französische Hochschule

Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) ist eine 1997 von Deutschland und Frankreich gegründete, paritätisch finanzierte völkerrechtliche Einrichtung mit eigener Rechtspersönlichkeit. Ihre Mission besteht u.a. in der Förderung der Hochschulbeziehungen zwischen Deutschland und Frankreich sowie der Durchführung bi-nationaler Projekte im Bereich Hochschulbildung und Forschung, insbesondere Studienprogramme auf Bachelor- und Masterebene sowie Doktorandenausbildungen. Der Verwaltungssitz ist in Saarbrücken.

Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) sucht unterstützend zur Struktursicherung und zur Weiterentwicklung der Aktivitäten ihrer Referate „Studiengänge und Promotion“ und „Steuerungsgremien und wissenschaftliche Projekte“ für ihr Generalsekretariat in Saarbrücken einen

Referenten (m/w/d) zur Studien-/Forschungsprogramm- und Projektentwicklung

Die Stelle in Vollzeit ist zum nächstmöglichen Termin zu besetzen.

Ihr Aufgabenbereich

  • die Strukturstärkung des DFH-Netzwerks im deutsch-französischen und europäischen Umfeld gemäß der definierten strategischen Vorgaben, u.a. durch Projektplanung und -umsetzung sowie Wahrnehmung von Terminen mit Ansprechpartner*innen aus dem Hochschul- und Forschungsbereich, virtuell und vor Ort, zur thematischen und geographischen Erweiterung der bestehenden Programme und Projekte, in Abstimmung mit den Referaten und im Einklang mit der Kommunikations- und Entwicklungsstrategie der Hochschulleitung,
  • die Bekanntheitssteigerung der DFH, u.a. durch die Begleitung und Umsetzung von Projekten, und als Anlaufstelle für potentielle Träger*innen an den DFH-Förderprogrammen in den Bereichen Studiengänge, Promotionen und wissenschaftliche Veranstaltungen sowie bei weiteren DFH-Netzwerkaktivitäten
  • die Mitsicherung der Vorbereitung von Gremien- und Außenterminen der Hochschulleitung bei Projekten und Programmen, u.a. durch den Austausch mit den Referaten und die eigene Teilnahme an Terminen und Veranstaltungen des Netzwerkes sowie die regelmäßige Berichterstattung an die Hochschulleitung.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Basiskenntnisse und erste Erfahrungen im Bereich der deutsch-französischen und europäischen Hochschul- und Forschungskooperationen und sichere Kenntnisse der Öffentlichkeitsarbeit im Wissenschaftsbereich
  • Erste Erfahrungen im Projektmanagement mit Partner*innen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft
  • Reisebereitschaft, Kommunikationsfähigkeit und Kontaktfreude sowie Interesse am Auf- und Ausbau von Netzwerken
  • Flexibilität, Loyalität, Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen
  • Kenntnisse der deutschen und französischen Arbeitskultur
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und französischen Sprache, schriftlich und mündlich, idealerweise auf muttersprachlichem Niveau
  • Gute Englischkenntnisse

Vergütung / Dauer der Einstellung

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TVöD (Bund). Die Stelle ist im Rahmen eines zunächst auf 2 Jahre befristeten Arbeitsvertrags zu besetzen. Nach zwei Jahren könnte eine Entfristung der Stelle in Teilzeit (80%) erfolgen.

Bewerben

Offre archivée le 15/06/2022